Der Arbeitsmarkt für qualifizierte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte ist heiß umworben. Es fehlen überall Fachkräfte.

Umso mehr freuen wir uns, dass unser Notariatsteam ab dem 1. Januar 2019 um eine weitere Notarfachangestellte verstärkt wird.

Die „Neue“ kommt aus ungekündigter Stellung in einem Bremer Notariat. Es freut uns, dass wir damit eine weitere kompetente Mitarbeiterin für unsere Mandanten und Urkundsbeteiligten gewinnen konnten.

In unserem Notariats-Backoffice stehen Ihnen damit vier Notarfachangestellte zur Verfügung, darunter zwei staatlich geprüfte Notariatsfachwirtinnen.

Unsere Advokatur wird zudem von einer staatich geprüften Rechtsfachwirtin geleitet.

Fachwirte sind besonders qualifizierte ReNo-Fachangestellte, die u. a. dafür ausgebildet sind, Leitungsaufgaben zu übernehmen, auch mit schwierigen Sachverhalten eigenständig umzugehen und damit die Rechtsanwälte und den Notar qualifiziert zu unterstützen.

Eine weitere ReNo-Fachangestellte aus unserem Hause beginnt in Kürze die zweijährige Weiterbildung zur staatlich geprüften Rechtsfachwirtin.

Ziel unserer Weiterbildungsmaßnahmen ist, dass beide Abteilungen in unserem Hause  -Advokatur und Notariat- neben den ohnehin gut ausgebildeten ReNo-Fachangestellten mit jeweils zwei Fachwirtinnen besetzt sind, um für unsere Mandanten eine optimale und stets auf dem aktuellen Wissensstand gehaltene Dienstleistung anzubieten.

-> Mehr Informationen

Die Leiterin unserer Advokaturabteilung Melanie Schedler hat vor dem Prüfungsausschuß der Rechtsanwaltskammer Berlin die Weiterqualifikation zur gepr. Rechtsfachwirtin mit Erfolg abgelegt.

Das Studium absolvierte sie an der Beuth Hochschule in Berlin.

Gepr. Rechtsfachwirt ist eine Berufsbezeichnung für besonders qualifizierte Mitarbeiter in Rechtsanwaltsbüros.

Besondere Kenntnisse sind auf folgenden Gebieten nachzuweisen:

  • Organisation des Büroablaufs und Überwachung der Kommunikationssysteme,
  • betriebswirtschaftliche Problemanalysen, Leitung des Rechnungswesens,
  • eigenverantwortlicher Personaleinsatz sowie Personalführung, Berufsausbildung, dienstleistungsorientierter Umgang mit Mandanten und Dritten,
  • Betreuung des gesamten Kostenwesens der Kanzlei, Vorbereitung von Rechtsmitteln und Rechtsbehelfen,
  • eigenverantwortliche Bearbeitung sämtlicher Zwangsvollstreckungsangelegenheiten unter Berücksichtigung des jeweiligen materiellen Rechts.

Von den erworbenen Spezialkenntnissen profitieren vor allem unsere Mandanten.

Die Kanzlei gratuliert zu diesem Erfolg.

Am 26. / 27. Oktober 2018 fand in Leipzig die größte Fortbildungsveranstaltung für Kanzleimitarbeiter, der Deutsche Rechts- und Notarfachwirttag (DRT) statt.

Die Veranstaltung dient der Fort- und Weiterbildung bestqualifizierter Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus den Bereichen Advokatur und Notariat.

Aus unserem Notariat nahmen in diesem Jahr die Notariatsfachwirtinnen Maria Wascher und Behlke Hans teil.

Auf dem nächsten DRT 2019 in Berlin werden wir wieder vertreten sein.

Mehr Info

ra_katz

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen. Der Jahreswechsel ist eine Zeit der Rückschau und des Ausblicks auf kommende Veränderungen. Auch bei der Notariats- und Anwaltskanzlei Scholz, Lühring & Partner stehen 2018 Neuerungen ins Haus. Der renommierte Achimer Rechtsanwalt Henning Katz verstärkt die Partnerschaftsgesellschaft ab 1. Januar 2018 in freier Mitarbeit.

FUNDIERTER SACHVERSTAND
UND TRADITIONSREICHE ZUSAMMENARBEIT

Mit einem hohen Maß an juristischer Expertise und langjähriger Berufserfahrung bereichert er das Team aus kompetenten Rechtsanwälten und dem Notar Norbert Lühring, die ihren Klienten in allen Leistungsfeldern des deutschen Rechts zur Seite stehen. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist dabei die Basis, um gemeinsam mit den Mandanten ihr rechtliches Anliegen zu analysieren und zum Erfolg zu führen.

NOTARBÜRO IN NEUER GESTALT

Die Sozietät Scholz, Lühring & Partner vereint Notarbüro und Advokatur unter einem Dach. Die Mandanten werden in hellen und modernisierten Büros in Empfang genommen. Die anstehende personelle Veränderung bringt im kommenden Jahr auch eine Umstrukturierung mit sich. So erhält das Notarbüro durch die Erweiterung der Räume ein neues Gesicht mit größerem Platzangebot und Verstärkung im Personalbereich.

Fachkundige Beratung sichert Vermögen und trägt zur Konfliktvermeidung bei.

In unserer Kanzlei in Achim bei Bremen stehen Ihnen mit Fritz-Bruno Scholz und nun auch Annette von Wiedebach kompetente Rechtsanwälte auf dem Gebiet des Erbrechts für eine umfassende Beratung und Vertretung zur Verfügung.

Beide sind Fachanwälte für Erbrecht und unterstützen sich gegenseitig, um mit ihrem Fachwissen auch schwierigste Angelegenheiten in Ihrem Sinne zu klären.

 

SLP_AZ_Wiedebach_FA_2sp_170mm_14052016_pfade-page-001

finaScholz | Lühring & Partner haben sich für DictaPlus Team Edition entschieden.

Die DictaPlus Team-Edition ist digitales Diktat, Spracherkennung und Transkription nahtlos eingebunden in den juristischen Arbeitsablauf unserer Kanzlei.

Dank modernster Technologie, die perfekt auf die Anforderungen unserer Mandanten abgestimmt ist, diktieren wir digital zeit- und ortsunabhängig. Damit sind wir im Anwaltsbereich und im Notariat noch schneller für Sie da.

siegel_ausbildungDie Rechtsanwaltskammer Celle hat für ausbildende Kanzleien ein Gütesiegel eingeführt.

Scholz | Lühring & Partner bildet seit vielen Jahren im Berufsbild ‚ReNo-Fachangestellte(r)‘ aus.

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Stellenausschreibungen.

finaWir gratulieren Frau Rechtsanwältin Annette von Wiedebach zum bestandenen Fachanwaltslehrgang im Erbrecht.

Für die Verleihung einer Fachanwaltsbezeichnung hat der Bewerber besondere theoretische Kenntnisse und besondere praktische Erfahrungen nachzuweisen. Die liegen nach der Fachanwaltsordnung vor, wenn sie auf dem Fachgebiet erheblich das Maß dessen übersteigen, das üblicherweise durch die berufliche Ausbildung und praktische Erfahrung im Beruf vermittelt wird.

Wir gratulieren Frau Rechtsanwältin von Wiedebach zum diesem Erfolg.

finaWir bilden aus Überzeugung „unsere“ ReNo-Fachangestellten selbst aus.

Wir bilden aus Überzeugung „unsere“ ReNo-Fachangestellten selbst aus.

Sie lernen während der dreijährigen Ausbildung sämtliche Aufgabenbereiche (Anwaltschaft, Notariat und Zwangsvollstreckung) einer mit vier Berufsträgern besetzten Rechtsanwalts- und Notariatskanzlei kennen und besuchen die Berufsschule in Verden-Dauelsen.

Sie bringen einen Realschulabschluss mit guten Deutschkenntnissen und Interesse am Beruf mit.

Aussagekräftige Bewerbungen für 2013 senden Sie bitte per Post oder eMail an:

Frau Rechtsanwältin Annette von Wiedebach

von.wiedebach(at)scholz-luehring.de

finaDer Deutsche Anwaltverein hat mit einer Pressemitteilung die Pläne von Bundesverkehrsminister Ramsauer zur Reform der Flensburger Verkehrssünderkartei kritisiert.

Die Ziele sind zwar grundsätzlich zu begrüßen. Doch der Gesetzentwurf Ramsauers bringt den betroffenen Verkehrsteilnehmern mehr Nachteile als Vorteile.

Die Anhebung der Buß- und Verwarngelder, der Wegfall des Punkterabattes, die Verteuerung der Fahreignungsseminare, die Verlängerung der Tilgungsfristen bei groben Ordnungswidrigkeiten und die Absenkung der Höchstgrenze des Punktsystems von 18 auf 8 Punkte stehen in keinem Verhältnis zu möglichen Verbesserungen.